Wissenschafts- und Technikforschung

Im Fokus der Wissenschafts- und Technikforschung stehen die immer enger werdenden Verknüpfungen von wissenschaftlich-technischem und gesellschaftlichem Wandel. Dies zu analysieren ist heute zentral, da wissenschaftlich-technische Innovationen als wirtschaftlicher Motor und als ein Mittel zur Lösung großer gesellschaftlicher Herausforderungen gesehen werden. Gleichzeitig werfen neues Wissen und neue Technologien vielfach auch zum Teil konfliktträchtige gesellschaftspolitische Fragen auf. Thematisch geht es darum, zu analysieren, wie Wissen und Innovationen entstehen, welche Rolle Wissenschaft und Technik in der Gestaltung von Gesellschaften auf globaler und lokaler Ebene spielen und wie dies in Demokratien diskutiert und mitgestaltet werden kann. Themenübergreifend geht es um die Rolle von Werten und Bewertungen in Wissenschaft und Gesellschaft sowie um Fragen der Verantwortung in Forschung und Innovation. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den jeweiligen naturwissenschaftlich-technischen Fächern hat in der Wissenschafts- und Technikforschung einen zentralen Stellenwert.

Gesundheit
 

Die Süddeutsche Zeitung spricht von einer „globalen Fett-Krise“, laut den Oberösterreichischen Nachrichten „besiegten“ 1.000 PatientInnen ihr...